-->
 
 
Start NEWS ├ťbersicht Umwelt und Tierwelt China wird zum globalen Ozon-Brennpunkt

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Ferienplan 
GEPIR GS1 Germany 
My Hammer 
Pr├Ąmien f├╝r Ihre Empfehlung: Ein neuer Kunde f├╝r uns eine tolle Pr├Ąmie f├╝r Sie .... - Weltbild.de 
Swords and More 

free counters
 
´╗┐
China wird zum globalen Ozon-Brennpunkt PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 13. September 2018 um 12:32 Uhr


China wird zum globalen Ozon-Brennpunkt

Durch Urbanisierung seit den 1990er-Jahren deutliche Zuw├Ąchse

Ozon in China, Japan und S├╝dkorea, Europa und den USA (Foto: fz-juelich.de)

Ozon in China, Japan und S├╝dkorea, Europa und den USA (Foto: fz-juelich.de)

J├╝lich (pte/24.08.2018/12:30) China ist zu einem globalen Ozon-Hotspot geworden. Im Gegensatz zum allgemeinen R├╝ckgang der Ozonbelastung in den USA und Europa zeigen die verf├╝gbaren Daten in China seit den 1990er-Jahren deutliche Zuw├Ąchse, wie eine aktuelle Studie von chinesischen, amerikanischen und J├╝licher Wissenschaftlern http://fz-juelich.de zeigt.

Umfangreiche Datenanalyse

"Nach unserem Wissen gibt es keine andere Region in der Welt, in der die Ozonbelastung so hoch und so h├Ąufig ist", erkl├Ąrt Martin Schultz vom J├╝lich Supercomputing Centre. Die Forscher haben f├╝r ihre Analyse die neuesten Ozonmessungen des chinesischen ├ťberwachungsnetzes ausgewertet und diese mit der globalen Datenbank des Tropospheric Ozone Assessment Reports (TOAR) f├╝r andere Industrieregionen kombiniert. Eine vergleichende Auswertung der vergangenen f├╝nf Jahre zeigt, dass der Anstieg des Oberfl├Ąchen-Ozons noch immer zunimmt.

Die sommerliche Ozonbelastung ist in China zum wachsenden Problem geworden: Im Sommer 2017 wurde in vielen St├Ądten besonders hohe Konzentrationen von bodennahem Ozon gemessen. "Im Gegensatz zum allgemeinen R├╝ckgang der Ozonkonzentrationen in den USA und Europa, zeigen die verf├╝gbaren entsprechenden Daten f├╝r China seit 1990 deutliche Zuw├Ąchse", so Schultz. "Trotz der zunehmenden Aufmerksamkeit wurde jedoch die Schwere der Ozonbelastung in China - anders als in anderen Industrienationen - bisher nicht auf Grundlage einer umfassenden Ozon├╝berwachung genau erfasst", meint der Experte.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Florian F├╝gemann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-313
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


┬ę pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20180824027
pte20180824027
Forschung/Technologie, Umwelt/Energie

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefst├Ądter Stra├če 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst├Ąrkster Nachrichtenverbreiter f├╝r Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f├╝r redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f├╝r Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b├Ârsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L├Ąnderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew├Ąhlter Zustellart einzeln oder t├Ąglich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.


 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2018 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz ver├Âffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE