-->
 
 
Start NEWS √úbersicht Gesundheit, Medizin & Wellness NEWS "Elektronische Haut" revolutioniert Wearables

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

Auktionsideen 
Finanzen Informationen 
M√ľnstermann GmbH & Co. KG - Druckvoller Service 
Silkroad Forum 
gameforge.de 

free counters
 
ÔĽŅ
"Elektronische Haut" revolutioniert Wearables PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 05. Oktober 2017 um 18:52 Uhr


Silikonbl√§ttchen mit 50 Komponenten √ľbertr√§gt Gesundheitsdaten

System: Gesundheitsdaten werden kabellos ans Handy geschickt (Foto: dgist.ac.kr)

System: Gesundheitsdaten werden kabellos ans Handy geschickt (Foto: dgist.ac.kr)

Daegu/Evanston (pte/24.08.2017/06:05) Forscher der Northwestern University (NU) http://northwestern.edu und des s√ľdkoreanischen Daegu Gyeongbuk Institute for Science and Technology (DGIST) http://en.dgist.ac.kr haben eine "elektronische Haut" entwickelt, die die Wearable-Technologie im Gesundheitsbereich revolutionieren soll. Dabei handelt es sich um ein Mikrosystem aus insgesamt 50 verschiedenen Komponenten, die in ein hauchd√ľnnes, weiches Silikonbl√§ttchen eingebettet und √ľber ein Netzwerk von 250 Kabelspulen miteinander verbunden sind. Dieses System kann wichtige Gesundheitsdaten wie Herzschlag, Atmung oder Muskelbewegungen kontrollieren und kabellos an ein Smartphone weiterleiten.

Breite Anwendbarkeit

"Unsere elektronische Haut l√§sst sich in den verschiedensten Anwendungsbereichen nutzen", zitiert "EurekAlert" Kyung-in Jang, Professor f√ľr Robotic Engineering am DGIST, der das vielversprechende Projekt gemeinsam mit seinem NU-Kollegen John Rogers, Leiter des Center for Bio-Integrated Electronics http://bioelectronics.northwestern.edu , leitet. "In Kombination mit Big-Data- und KI-Technolgien k√∂nnten die kabellosen Biosensoren zu einem v√∂llig neuen ganzheitlichen medizinischen System ausgebaut werden. Dieses System w√ľrde einen portablen Zugriff auf das Sammeln, Speichern und die Auswertung von Gesundheitsinformationen erlauben", erkl√§rt Jang.

Die gegenw√§rtigen Versuche stellen jedoch lediglich den Anfang einer m√∂glicherweise revolution√§ren Entwicklung dar. "Wir werden diesen Ansatz weiterverfolgen und versuchen, eine elektronische Haut zu entwickeln, die auch interaktive Telemedizin und Behandlungssysteme unterst√ľtzt, um auch solchen Patienten medizinische Services zur Verf√ľgung zu stellen, die in abgelegeneren l√§ndlichen Regionen oder Bergd√∂rfern leben", so Jang.

Klein und sehr flexibel

Die Vorteile des von Jang und Rogers entwickelten Mikrosystems liegen auf der Hand: Im Gegensatz zu g√§ngigen Wearables und sonstigen Sensoren zur √úberwachung von Gesundheitsdaten ist die elektronische Haut wesentlich kleiner und flexibler einsetzbar. Die 50 verbauten Komponenten passen auf ein transparentes hauchd√ľnnes Silikonbl√§ttchen, das gerade einmal 1,5 Zoll (rund 3,8 Zentimeter) im Durchmesser misst. Das Bl√§ttchen ist zudem weich und selbstklebend und kann quasi √ľberall am K√∂rper angebracht werden.

Auch die 250 winzigen Kabelspulen aus Gold, Chrom und Phosphat, die die einzelnen Komponenten miteinander verbinden, zeichnen sich durch eine "maximale Flexibilit√§t" aus, wie Jang betont. Sie k√∂nnen sich wie eine Feder dehnen und zusammenziehen, ohne auseinanderzubrechen. "Das gesamte System l√§sst sich au√üerdem vollst√§ndig kabellos betreiben und muss nicht √ľber eine eigene Batterie aufgeladen werden", erg√§nzt der Forscher, der in einem n√§chsten Entwicklungsschritt das physische Layout noch weiter optimieren will.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Markus Steiner
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-317
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170824002
pte20170824002
Forschung/Technologie, Medizin/Wellness

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2017 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE