-->
 
 
Start NEWS √úbersicht Computer und Telekomunikation NEWS Sicherheitswarnung: Falsche Antiviren-Apps im Google Play Store

Newsletter

mit den besten Infos

Name:

eMail:

Bookmarks

 Afrika Tours individuell 
 Berge & Meer - G√ľnstiger geht es nicht ! 
 Earnstar 
 Herbafit & Nahrungserg√§nzungsmittel aus den Kr√§ften der Natur 
 la-cuisine-caribic - Showkochen mit Jean-Luc Bellon 

free counters
 
ÔĽŅ
Sicherheitswarnung: Falsche Antiviren-Apps im Google Play Store PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 20. März 2019 um 11:28 Uhr

Sicherheitswarnung: Falsche Antiviren-Apps im Google Play Store

Millionen Nutzer sind bereits auf die Masche mit dem vermeintlichen Virenschutz hereingefallen

Fake AV-App in Google Play (Copyright: ESET)

Fake AV-App in Google Play (Copyright: ESET)

[ Foto ]

Jena (pts/19.03.2019/11:00) ESET-Forscher haben erneut Apps im Google Play Store entdeckt, die sich als angeblicher Virenschutz f√ľr Mobilger√§te mit Android-Betriebssystem ausgeben. Laut den ESET-Sicherheitsexperten und Google wurden diese Anwendungen von Nutzern bereits millionenfach heruntergeladen. Diese Apps imitieren lediglich legitime Sicherheitsl√∂sungen und sch√ľtzen das Mobilger√§t nicht. In der Regel erkennen diese Programme keine Schadsoftware oder t√§uschen dies nur vor. Was diese fragw√ľrdigen Programme aber sehr gut k√∂nnen, sind dem Anwender l√§stige Werbung einzublenden, denn das ist f√ľr die Betr√ľger ein lukratives Gesch√§ft. Zudem verschaffen sich einige dieser Apps erweiterte Rechte auf dem Smartphone und erhalten so Zugriff auf sensible Nutzerdaten.

"Bedauerlicherweise sind diese vermeintlichen Antivirus Apps noch immer in Google Play erh√§ltlich und weisen eine erschreckend hohe Zahl an Installationen auf", erkl√§rt Lukas Stefanko, ESET Malware Researcher. "Hierbei versuchen Betr√ľger unter anderem durch Werbung in den Apps Gewinn zu erwirtschaften. Ironischerweise erkennen manche dieser Apps sich zumindest selbst als Bedrohung." Bereits im vergangenen Jahr haben ESET-Forscher 35 fragw√ľrdige Anwendungen entdeckt

Bereits im vergangenen Jahr haben ESET-Forscher 35 fragw√ľrdige Anwendungen entdeckt, die Mobile Security-Apps blo√ü nachahmen. Diese Anwendungen wurden daraufhin vom Google Play Store Team entfernt. √Ąhnliche Apps sind jedoch wieder im Play Store erh√§ltlich und werden millionenfach von ahnungslosen Anwendern installiert. Die Masche ist die gleiche. Den Nutzern wird eine tr√ľgerische Sicherheit vorgegaukelt. Den Betr√ľgern geht es lediglich darum, dass Anwender die Werbeeinblendungen sehen und ihnen dadurch einen finanziellen Gewinn zu bescheren.

Zwei von drei Virenscannern fallen durch

In einer aktuellen Studie zieht das unabh√§ngige Test-Institut AV-Comparatives ein √§hnliches Fazit. Von 250 getesteten Security-Apps f√ľr das Android-Betriebssystem erkannten lediglich 80 mehr als 30 Prozent der f√ľr den Test eingesetzten Viren. Nur 23, darunter ESET Mobile Security f√ľr Android, erkannten alle Sch√§dlinge und verursachten keine Fehlalarme.

So erkennen Nutzer eine vertrauensw√ľrdige mobile Sicherheitsl√∂sung

F√ľr Anwender ist die Situation undurchsichtig. Der beste Tipp lautet daher, sich bei der Auswahl des Virenschutzes f√ľr das Smartphone oder Tablet auf bekannte Namen zu verlassen und vorher Tests in Fachzeitschriften oder von renommierten Instituten wie AV-Comparatives zu lesen. Generell sollten Anwender dar√ľber hinaus vor der Installation einer App, auch aus den offiziellen Marktpl√§tzen, zun√§chst die Produktseiten genau √ľberpr√ľfen. Sind zum Beispiel nur gute oder ausschlie√ülich schlechte Bewertungen vorhanden, sollten Nutzer genauer hinsehen, denn da k√∂nnte etwas nicht stimmen.

Ein Video von ESET-Sicherheitsexperte Lukas Stefanko √ľber diese Fake AV-Apps gibt es hier: https://twitter.com/LukasStefanko/status/1105029922496671750

Weitere Informationen haben die ESET-Security-Experten auf WeLiveSecurity veröffentlicht: https://www.welivesecurity.com/deutsch/2018/04/06/pseudo-mobile-security-apps/

(Ende)
ESET Deutschland GmbH

Aussender: ESET Deutschland GmbH
Ansprechpartner: Christian Lueg
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +49 3641 3114 269
Website: www.eset.com/de

Teilen: Twitter


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20190319020
pts20190319020
Computer/Telekommunikation, Forschung/Technologie

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.


 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
zx_SummerPromo_DE_468x60.gif
Copyright © 2019 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
DER TAG IN 3 MINUTEN
  • SPIEGEL ONLINE