-->
 
 
Start NEWS World

Bookmarks

Frauenselbstverteidigung Wien 
Kurort Oberwiesenthal 
Pirates of Burning Sea - Online Rollenspiel 
websnap.de 
websnapr.com 
ÔĽŅ
News World
Smog senkt Lebenserwartung PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Montag, den 03. Juli 2017 um 08:41 Uhr


Vereinigte Staaten sowie EU berechnen nach verschiedenen Modellen

Luftverschmutzung: Lebenserwartung sinkt (Foto: pixelio.de, Michael B√ľhrke)

Luftverschmutzung: Lebenserwartung sinkt (Foto: pixelio.de, Michael B√ľhrke)

Aarhus (pte/03.07.2017/10:30) Eine Zunahme an Schadstoffpartikeln in der Luft um zehn Mikrogramm pro Kubikmeter kann die Lebenserwartung um neun bis elf Jahre verringern. Aktuelle Ergebnisse der Aarhus Universitet http://au.dk gehen damit von h√∂heren Werten als bisher aus. Die Sch√§tzungen der Kosten f√ľr die Wirtschaft unterscheiden sich jedoch aufgrund verschiedener Arten der Berechnung drastisch zwischen den USA und der EU.

USA: Ein Leben 6,5 Mio. Euro wert

Laut Forschungsleiter Mikael Skou Andersen ist die Berechnung der Kosten, die durch vorzeitige Todesf√§lle aufgrund von Luftverschmutzung entstehen, jedoch komplex und hat bisher zu sehr verschiedenen Einsch√§tzungen gef√ľhrt. Aufgrund der verschiedenen Methoden wird zum Beispiel davon ausgegangen, dass die Kosten der Luftverschmutzung in Zusammenhang mit dem Einsatz fossiler Brennstoffe in den USA drei Mal so hoch sind wie in der EU.

In den USA beruht die Kosten-Nutzen-Analyse auf der Zahl geretteter Leben. Jedes Leben wird derzeit mit 7,4 Mio. Dollar, rund 6,5 Mio. Euro veranschlagt. In Europa liegt der Fokus auf der Ver√§nderung der Lebenserwartung. Die meisten Opfer der Luftverschmutzung sind √ľber 70 oder 80 Jahre alt. Daher wird davon ausgegangen, dass die Anzahl der verlorenen Jahre nur ein oder zwei betr√§gt. Die Folge sind deutlich niedrigere Sch√§tzungen der Kosten.

Direkte Folgen f√ľr die Sterblichkeit

F√ľr eine pr√§zisere Berechung hat Andersen eine Lebenstafel von 100.000 Personen mit einer Altersverteilung eingesetzt, die der derzeitigen Bev√∂lkerung entspricht. Damit werden die gesch√§tzten Sterblichkeitsraten pro Alter sichtbar. Der Forscher legte die Zahl der Personen in jeder Altersgruppe fest, bei denen zu erwarten ist, dass die den Rest ihrer Lebenszeit erleben werden. Daraus wurde dann eine Gesamtsumme der zu erwarteten Lebensjahre berechnet.

Im nächsten Schritt simulierte der Forscher die Auswirkungen eines langfristigen Kontaktes mit erhöhter Luftverschmutzung auf die Sterblichkeit. Ergebnis: Das Durchschnittsalter bei Betroffenen liegt bei 78,9 Jahren. Ihr Verlust an Lebenserwartung beträgt neun bis elf Jahre. Bisherige Schätzungen waren von ein bis zwei Jahren ausgegangen. Im Vergleich dazu wird beim Verlust von Lebensjahren aufgrund von Todesfällen im Verkehr von 35 bis 40 Jahren ausgegangen. Details wurden im Fachmagazin "Ecological Indicators" veröffentlicht.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Moritz Bergmann
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-300
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170703015
pte20170703015
Medizin/Wellness, Umwelt/Energie

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
DIMCOIN, die Zukunft von Equity auf Blockchain - Stolze Ank√ľndigung des ICOs PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 30. Juni 2017 um 17:09 Uhr

DIMCOIN, die Zukunft von Equity auf Blockchain - Stolze Ank√ľndigung des ICOs

Pre ICO-Start-Datum am 1. Juli 2017

DIMCOIN, Logo (Copyright: DIMCOIN Foundation Logo)

DIMCOIN, Logo (Copyright: DIMCOIN Foundation Logo)

Singapur (pts/30.06.2017/14:00) Bitcoin informiert: Das Blockchain Equity Start-Up DIMCOIN offeriert das DIM Eco (Data Interchange Modul Ecosystem) mit einer Auswahl von Dienstleistungen und k√ľndigt seine ICO-Daten an.

DIMCOIN hat die Termine f√ľr den bevorstehenden Pre-ICO und ICO Crowdsales, zusammen mit anderen Details f√ľr die Teilnahme daran bekanntgegeben. Der Crowdsale erm√∂glicht den Investoren die Beteiligung am digitalen Ecosystem und erlaubt damit Privatpersonen sowie Unternehmen, verschl√ľsselte Transaktionen durchzuf√ľhren (Senden/Empfangen), einschlie√ülich dem Handeln und Verwalten von Unternehmensaktien sowie Equity durch Online-Wallets.

Das auf der DIM Blockchain basierende Ecosystem erlaubt den Aktienhandeln mit Kryptow√§hrungen und die Umwandlung von Equity in Tokens auf Computern, mobilen Ger√§ten oder mit verschl√ľsselten Papierzertifikaten. Das DIM Ecosystem bietet den Nutzern eine breite Palette an Finanzprodukten und -dienstleistungen, welche den Nutzern erm√∂glicht, in einer Vielzahl von digitalen Interaktionen zu agieren.

Die Plattform wurde f√ľr die Benutzung aus zwei verschiedenen Arten von digitalen Coins konzipiert: DIMCOIN und DIM Currency. DIMCOIN ist, wie Bitcoin und andere Altcoins, ein spekulativer Coin, welcher mit ebendiesen gehandelt werden kann. DIM Currency hingegen ist eine Kryptow√§hrung, deren Wert sich am jeweiligen Pendant ihrer Fiat-W√§hrung orientiert.

DIM TOKEN-Investoren, welche mehr als 50 Token besitzen, haben einen Anspruch auf einige einzigartige und exklusive Privilegien bez√ľglich der Entwicklung des DIM Ecosystem. Die Besitzer bekommen neben Stimmrechten auch einen Anteil (30 %) vom Gewinn aller Geb√ľhren, die durch das Ecosystem eingenommen werden. Damit er√∂ffnet der DIM TOKEN die M√∂glichkeit, lebenslang wiederkehrende Einnahmen auf Grundlage der Transaktionen zu erzielen.

DIMCOIN basiert auf der NEM Blockchain-Technologie. Diese bietet eine einzigartige zweiseitige Auslegung mit Knotenpunkt-Reputation, Spam-Schutzfunktion und Zeitsynchronisation. Durch sogenannte "Super-Knotenpunkte" werden ein transparenter und sicherer Online-Handel sowie Transaktionen gew√§hrleistet. Mit NEM als Fundament, wird DIMCOIN die Industrie der Finanzdienstleistungen revolutionieren und eine hochmoderne Plattform f√ľr Verm√∂genswerte und Dienstleistungen des Ecosystem schaffen.

DIMCOIN ICO

Der von DIMCOIN angek√ľndigte Pre ICO wird vom 1. Juli (12:00 Uhr MEZ) bis zum 15. Juli 2017 (23:59 Uhr MEZ) stattfinden. Dies gibt fr√ľhen Investoren die Chance, sich intensiv mit dem Projekt zu besch√§ftigen. Weshalb DIMCOIN beschlossen hat, dass diese Investoren mit einem Bonus von 30 % belohnt werden. Zudem erh√§lt jeder Investor f√ľr 100 erworbene DIMCOIN, w√§hrend des Pre ICOs, einen DIM TOKEN und einen Bonus von 30 DIMCOIN. Der Preis f√ľr 100 DIMCOIN wird 1 USD betragen.

Der offizielle ICO findet, ankn√ľpfend and den Pre-ICO, vom 16. Juli (00:00 Uhr MEZ) bis zum 27. August 2017 (23:59 Uhr MEZ) statt. Die maximale Ausgabe ist hierbei auf 10 Millionen DIM TOKEN und eine Milliarde DIMCOIN begrenzt.

Nachdem der Pre ICO am 1.Juli 2017 eröffnet wurde, werden die offerierten Bonusse kontinuierlich geringer. Gestartet wird mit einem Bonus von 30 %, während des Pre ICOs (1. Juli bis 15. Juli). Darauf folgt Phase 1 des offiziellen ICOs (16. Juli bis 29. Juli) mit 20 % Bonus. Phase 2 (30. Juli bis 12. August) wird 15 % Bonus beinhalten, Phase 3 (13. August bis 19. August) 10 % Bonus und abschließend Phase 4 (20. August bis 27. August) 5 % Bonus.

Nachdem das erste Kapitalbeschaffungsziel von 10 Millionen US-Dollar erreicht wurde, wird der fixierte Preis von 0,01 US-Dollar pro DIMCOIN zu einem dynamische Preis, welcher sich zwischen 0,02 und 0,12 US-Dollar bewegen wird, bis das n√§chste Ziel von 30 Million US-Dollar erreicht wurde. Der Preis pro DIMCOIN betr√§gt dann weiterhin 0,12 US-Dollar, bis alle Tokens verkauft wurden. Kurze Zeit nach dem ICO wird die Kryptow√§hrung auf den wichtigsten Exchange-Plattformen gelistet sein und bildet damit den Grundstein zum Handeln, welches f√ľr das 4. Quartal 2017 vorgesehen ist.

Website: http://www.dimcoin.io
Twitter: https://twitter.com/DIMCOIN_ICO
Facebook: https://www.facebook.com/DIMCOINICO
Instagram: https://www.instagram.com/dimcoinico_

Kontakt f√ľr Medien:
Kontaktperson: Uros Trajkovic
Kontakt per E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Firma: DIMCOIN Foundation
Standort: Singapur

Die Quelle des Inhaltes ist die DIMCOIN Foundation. Virtuelle W√§hrungen sind keine gesetzlichen Zahlungsmittel und werden daher nicht von der Regierung unterst√ľtzt. Die Konten und Kontogutst√§nden fallen daher nicht unter die Verbraucherschutzbestimmungen des FDIC oder anderen Kundenschutz.

Diese Pressemitteilung gilt nur f√ľr Informationszwecke. Die gegebene Information stellt keine Investitionsberatung oder ein Angebot zur Investition dar.

√úber Bitcoin PR Buzz:
Bitcoin PR Buzz unterst√ľtzt seit mehr als f√ľnf Jahren die PR und Marketing-Bem√ľhungen von Bitcoin und Digitale W√§hrung-Start-Ups.

(Ende)
DIMCOIN Foundation

Aussender: DIMCOIN Foundation
Ansprechpartner: Uros Trajkovic
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +27 87 151 3822
Website: www.dimcoin.io

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170630018
pts20170630018
Unternehmen/Finanzen, Produkte/Innovationen

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
Eye-Sync: Gehirnersch√ľtterungen im Sport sofort erkennen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 30. Juni 2017 um 09:23 Uhr

Eye-Sync: Gehirnersch√ľtterungen sofort erkennen

Blickbewegungs-Registrierung als effektives medizinisches Instrument

SyncThink: System erlaubt Diagnose noch auf dem Spielfeld (Foto: syncthink.com)

SyncThink: System erlaubt Diagnose noch auf dem Spielfeld (Foto: syncthink.com)

Boston (pte/30.06.2017/06:10) Das US-Unternehmen SyncThink http://synthink.com macht Blickbewegungs-Registrierung durch Weiterentwicklung ihrer Eye-Sync-Tracking-Plattform mobil, kabellos und dadurch auch f√ľr den Einsatz im Sport tauglich. Gehirnersch√ľtterungen sind untersch√§tzte Traumata, die zu selten gemeldet und diagnostiziert werden. Vor allem bei Sportlern in Kontaktsportarten und Soldaten f√ľhrt diese zerebrale Verletzung oft zu langfristigen Sch√§den.

Mobil und ganz ohne Kabel

"Nach zehn Jahren Forschung und zehn Patenten auf verschiedenste Ideen und Produkte hat es unser Team geschafft, Gehirngesundheit und Leistung in einen realen Raum mit der Eye-Sync-Technologie zu stellen", sagt SyncThink-Chef Ernest Santin. Der große Unterschied des aktuellen Geräts zu den Vorgängermodellen sei die mobile und kabellose Verwendung.

Infrarotkameras verfolgen die Augenbewegungen, um das Ausma√ü der Gehirnsch√§den festzustellen. Die Technologie soll aber auch bei der √úberpr√ľfung von Genesungsfortschritten eingesetzt werden. Eye Tracking ist an sich kein neues Verfahren und existiert seit rund 30 Jahren. Aber erst vor zwei Jahren hat SyncThink virtuelle Realit√§t integriert. "Virtual Reality ist der perfekte Weg, um Eye Tracking kosteng√ľnstig auf den Markt zu bringen. Fr√ľher brauchte man f√ľr den Vorgang ein Labor und gro√üe Ger√§tschaften, das ist heute dank digitaler Wirklichkeit nicht mehr der Fall", erkl√§rt SyncThink-Technikdirektor Jamshid Ghajar.

Neue Plattform, neue Tools

Neu im System sind eine Erkennungsfunktion der Gehirnersch√ľtterung und eine Analyse der vestibul√§ren Balance-Dysfunktion. "Diese neuen Tools sind wichtig f√ľr den Sport, wo eifrige Spieler nach einem nicht eindeutig diagnostizierten Sch√§del-Hirn-Trauma wieder auf das Spielfeld gehen", sagt Ghajar. Die Spieler k√∂nnten sich aufgrund ihres Spielwillens nicht verl√§sslich selbst einsch√§tzen.

Video: https://www.youtube.com/watch?v=K3QgnWG35yA

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Nina Setinc
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-305
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170630003
pte20170630003
Forschung/Technologie, Medizin/Wellness

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
Yoga kann auch Schmerzen verursachen PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Freitag, den 30. Juni 2017 um 09:21 Uhr

Yoga kann auch Schmerzen verursachen

F√ľr jeden zehnten Anwender sind die √úbungen sch√§dlich

Yoga-Übung "Herabschauender Hund": nicht ganz ungefährlich (Foto: sydney.edu.au)

Yoga-Übung "Herabschauender Hund": nicht ganz ungefährlich (Foto: sydney.edu.au)

Sydney/New Yor (pte/30.06.2017/10:30) Yoga kann Schmerzen im Bewegungsapparat ausl√∂sen. Das ist das √ľberraschende Ergebnis eines Forschungsprojekts an der Fakult√§t f√ľr Gesundheitswissenschaften an der University of Sydney http://sydney.edu.au . Von Schmerzen geplagt werden zehn Prozent der Yoga-Treibenden. Bei jedem F√ľnften verschlimmern sich schon vorhandene Schmerzen, wenn sie Yoga-√úbungen machen.

Risiko wie bei anderen Sportarten

"Yoga kann auf der einen Seite Schmerzen im Bewegungsapparat lindern. Andererseits kann es Schmerzen verursachen", so Evangelos Pappas, Dozent an der australischen Hochschule, der die Studie gemeinsam mit Marc Campo vom Mercy College http://mercy.edu in New York geleitet hat. Diese Gefahr sei im Durchschnitt genauso gro√ü wie bei allen anderen Sportarten. "Trotzdem halten die meisten Menschen Yoga f√ľr eine sichere Aktivit√§t", sagt Pappas. Dabei sei die Verletzungsh√§ufigkeit zehnmal h√∂her als bisher vermutet.

In mehr als einem Drittel der Fälle, bei denen Yoga Schmerzen verursachte, waren sie so schlimm, dass die Betroffenen keine Yoga-Übungen mehr machen konnten. Teilweise klangen die Schmerzen erst nach mehr als einem Monat ab. Meist waren Schultern, Ellbogen, Handgelenke und Hände betroffen. Schuld daran seien Übungen wie der "Herabschauende Hund", bei denen das Gewicht des Körpers vor allem auf den Armen ruht.

Korrektes Praktizieren bedeutsam

Dass Yoga generell sch√§dlich ist, sagen die Forscher allerdings nicht. 74 Prozent der Teilnehmer an der Studie sagten aus, dass Yoga-√úbungen Schmerzen lindern. "Wir empfehlen Yoga-Lehrern, mit ihren Sch√ľlern √ľber Risiken zu sprechen, wenn die √úbungen nicht gewissenhaft ausgef√ľhrt werden", r√§t Pappas. "Zudem auch √ľber die M√∂glichkeit, dass Yoga-√úbungen bestehende Schmerzen verschlimmern k√∂nnen." An der Studie nahmen 345 Probanden teil. Sie wurden zweimal im Abstand von einem Jahr befragt.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-300
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170630007
pte20170630007
Medizin/Wellness, Forschung/Technologie

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
Mondschein-Törn in einem der schönsten Segel-Reviere Deutschlands PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 14:37 Uhr

Mondschein-Törn in einem der schönsten Segel-Reviere Deutschlands

Im Sommer bietet die Hansestadt Stralsund ein einzigartiges Angebot f√ľr alle Wassersport-Fans

Beliebt: Segel-Törns vor Stralsunds schönem Stadtpanorama

Segel-Paradies Stralsund

[ Fotos, PDF ]

Stralsund (pts/29.06.2017/14:30) "Meerstadt ist Stralsund, vom Meer erzeugt, dem Meere √§hnlich, auf das Meer ist sie bezogen in ihrer Erscheinung und in ihrer Geschichte." So beschrieb vor rund 100 Jahren die ber√ľhmte Dichterin, Schriftstellerin und Historikerin Ricardo Huch diese Stadt am Strelasund.

Heute hat sich diese Hansestadt noch ein weiteres gro√ües Attribut an "Meer-Wert" verdient: Ihre K√ľste und ihre Gew√§sser z√§hlen zu den sch√∂nsten Segel-Revieren Deutschlands. Und das Angebot an Wassersport-M√∂glichkeiten in n√§chster Umgebung ist so gro√ü wie in kaum einer anderen Stadt an Ost- oder Nordsee.

Bereits in die 53. Saison geht am 1. Juli 2017 das Sundschwimmen: http://www.sundschwimmen.de . Es ist das √§lteste und bedeutendste Landstreckenschwimmen Deutschlands. Von Altef√§hr (Insel R√ľgen) haben die vielen Teilnehmer eine 2315 Meter lange Strecke quer √ľber den Strelasund hin zum Stralsunder Strandbad zu bew√§ltigen. Auch f√ľr die Zuschauer und G√§ste der Stadt ist das jedes Jahr ein Riesen-Spektakel.

Ein Segel-Erlebnis der ganz besonderen Art versprechen die Mondschein-T√∂rns vor der einmaligen Silhouette der Hansestadt oder ein T√∂rn um die gesamte Insel R√ľgen. Mehr Infos: http://www.stralsund-yachtcharter.com

Und wer nach entsprechenden Schulungen gerne auch mal an einer echten Regatta teilnehmen will, zum Beispiel der populären Stralsunder Mittwochsregatta, der kommt bei der Firma SeaTrips auf seine Kosten. Mehr Infos: http://www.seatrips.de

Wer mit dem eigenen Boot anreist, findet in der Citymarina Stralsund, direkt vor der Kulisse der Gorch Fock I (heute ein Museumsschiff) und der Backsteingotik Stralsunds einen malerischen Gastliegeplatz.

Zu den Veranstaltungs-H√∂hepunkten z√§hlt allj√§hrlich auch der beliebte Seglartr√§ff (3. August bis 6. August, mehr Infos: http://seglartraeff.de . Er erinnert an die √ľber 200-j√§hrige gemeinsame Geschichte der Hansestadt mit Schweden. Angeboten werden Segelt√∂rns mit deutschen und schwedischen Traditionsschiffen.

Immer f√ľr eine √úberraschung gut sind die Angebote der Wei√üen Flotte http://weisse-flotte.com . F√ľr den 6. Juli ist eine Musik-Dampfer-Fahrt mit der Kultband KARUSSELL geplant. Und anl√§sslich der Wallensteintage (siehe unten) steht eine Tour ab 22 Uhr auf dem Programm. Vorteil: auf dieser Fahrt kann dann jeder von der Seeseite aus das pr√§chtige H√∂henfeuerwerk genie√üen.

Wo die Attraktionen alle in Sichtweite liegen...

Die ganze Stadt ist von Wasser umgeben. Da ist es kaum verwunderlich, dass auch das Strandbad der Stadt bequem zu Fu√ü oder mit dem Rad zu erreichen ist. Gebadet wird hier schon seit 1819. Im Jahre 2010 wurde alles f√ľr den heutigen Bade-Bedarf fit gemacht. Seitdem k√∂nnen die Bade-Fans vom breiten Sandstrand aus direkt in die Fluten des Strelasunds steigen.

Ein ganz besonderes Bade-Vergn√ľgen bietet auch Stralsunds Wasser-Erlebniszentrum Hansedom http://www.hansedom.de . Zu dessen Attraktionen z√§hlen die Wasserrutschen, Whirlspools, Wellenbecken, eine orientalische Saunawelt und vieles mehr.

Der ganz besondere Tipp f√ľr das "Apr√®s-Swim" ist Hannis Hafenkneipe. Sie ist die √§lteste Kneipe der Stadt und wurde erstmals 1332 erw√§hnt. Offiziell hei√üt sie "Zur F√§hre" und liegt passenderweise in der F√§hrstra√üe 17. Ab und an schaut hier auch mal unsere Bundeskanzlerin vorbei und genehmigt sich ein Bier der ortsans√§ssigen St√∂rtebeker-Brauerei.

In Stralsund liegen fast alle Attraktionen in Sicht- und Geh-Weite. So die Altstadt, die seit 2002 zum UNESCO-Weltkulturerbe zählt. Oder der Besucher-Magnet "Ozeaneum" http://www.ozeaneum.de auf der Hafeninsel, direkt neben der Gorch Fock I. Es ist Teil des Deutschen Meeresmuseums Stralsund.

Und √ľber das ganze Jahr verteilt begeistern dar√ľber hinaus zahlreiche, unverwechselbare Gro√üereignisse die Besucher und G√§ste der Stadt. Nach dem Sundschwimmen steht als n√§chstes ein weiterer Event-Klassiker auf dem Programm: die Wallensteintage (20. Juli bis 23. Juli - mehr Infos: http://www.wallensteintage.de , das gr√∂√üte Volksfest der Stadt, das im gesamten Stadtgebiet vom Alten Markt bis zum Hafen gefeiert wird. Zu dessen H√∂hepunkten z√§hlen der Festumzug, das historische Markttreiben, der Schaustellermarkt, das Lager der Landsknechte, der abendliche Pestzug sowie die Feuerwerke am Hafen.

Angesichts dieser F√ľlle an Ereignissen und an faszinierenden Bildmotiven werden die vielen hunderttausend Besucher und G√§ste der Stadt auch wieder millionenfach auf die Foto-Buttons ihrer Smartphones, Foto-Ger√§te und Tablets dr√ľcken. Und wer dann von seinen besten Motiven Fotoabz√ľge in Top-Qualit√§t oder ein Fotobuch, einen Fotokalender u.v.m. als Erinnerung anfertigen will, f√ľr den bietet die Tourismuszentrale Stralsund jetzt in Zusammenarbeit mit der Firma Foto Quelle einen ganz besonderen Service: die gro√üe Foto-Gutscheincode-Aktion mit 40 % Rabatt* auf alle Produkte. Mehr Infos: https://www.fotoquelle.de/stralsund

*F√ľr einmalig einen Einkaufsvorteil von 40 % auf das Fotosortiment zuz√ľglich Versandkosten, inkl. MwSt., nicht mit anderen Aktionen kombinierbar. Keine Barauszahlung m√∂glich. Online Angebot √ľber http://www.fotoquelle.de bis 30.11.2017 g√ľltig.

Kontakt und Informationen:
Tourismuszentrale Stralsund
Leiter: André Kretzschmar
Alter Markt 9, 18439 Stralsund
Tel. 03831-2469-0; Fax: 03831-2469-22
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Web: http://www.stralsundtourismus.de

Text und Pressekontakt:
gika-press Giesbert Karnebogen
Tel: 0171-6106861
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

(Ende)
Tourismuszentrale der Hansestadt Stralsund

Aussender: Tourismuszentrale der Hansestadt Stralsund
Ansprechpartner: André Kretzschmar
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +49 3831 24690
Website: www.stralsundtourismus.de

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170629034
pts20170629034
Kultur/Lifestyle, Tourismus/Reisen

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 
S&T AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,10 Euro je Aktie PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 10:41 Uhr

S&T AG: Hauptversammlung beschließt Dividende von 0,10 Euro je Aktie

Wachstum im IoT-Umfeld durch intensive Kooperation mit Ennoconn

Linz (pts/29.06.2017/10:45) Die Aktion√§re der S&T AG http://www.snt.at haben auf der Hauptversammlung allen Tagesordnungspunkten und damit auch einer Erh√∂hung der Dividende auf 0,10 Euro je Aktie zugestimmt. Eine Erweiterung des Aufsichtsrates ebnet nun auch den Weg f√ľr eine intensive Zusammenarbeit mit dem Ankeraktion√§r Ennoconn, um die angek√ľndigte Wachstumsstrategie im Bereich Internet-of-Things umzusetzen.

Mit deutlicher Mehrheit haben die Aktionäre der S&T AG am 27. Juni 2017 auf der ordentlichen Hauptversammlung sämtlichen Tagesordnungspunkten zugestimmt. Der Anteil des auf der Hauptversammlung vertretenen Grundkapitals lag bei 39,42 %.

Neuerliche Erhöhung der Dividende

Aufgrund der guten Ertragssituation und der finanziellen Stabilit√§t wurde f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2016 eine neuerliche Erh√∂hung der Dividende um 2 Cent auf 10 Cent je Aktie beschlossen. Die Dividende stellt f√ľr √∂sterreichische ertragsteuerliche Zwecke eine Einlagenr√ľckzahlung gem√§√ü ¬ß 4 Abs 12 EStG dar, die Auszahlung erfolgt ab 4. Juli 2017 durch Gutschrift bei den depotf√ľhrenden Kreditinstituten.

Erweiterung des Aufsichtsrates

Neben den Entlastungen f√ľr die Mitglieder des Vorstandes und des Aufsichtsrates f√ľr das Gesch√§ftsjahr 2016 wurde auch √ľber eine Erweiterung des Aufsichtsrates von drei auf f√ľnf Mitglieder abgestimmt. In diesem Zusammenhang wurden drei Mitglieder aus dem Umfeld des Ankeraktion√§rs Ennoconn in den Aufsichtsrat gew√§hlt, der nun durch Ed Wu, Corporate Executive VP bei Foxconn, Steve Chu, Vorstandsvorsitzender von Ennoconn und Hans Zao, Finanzvorstand von Ennoconn verst√§rkt wird. Innerhalb des Aufsichtsrats werden weiterhin Dr. Erhard Grossnigg den Vorsitz und Bernhard Chwatal die Stellvertretung innehaben.

Strategische Kooperation mit Ennoconn wird intensiviert

Die Erweiterung des Aufsichtsrats tr√§gt der Wachstumsstrategie im IoT-Umfeld Rechnung, wie Vorstandsvorsitzender Hannes Niederhauser erkl√§rt: "Die engere Zusammenarbeit mit Foxconn und Ennoconn sichert uns nicht nur den Zugang zur Supply Chain und den Fertigungskapazit√§ten eines der weltgr√∂√üten Auftragsfertiger. Unser neues Aufsichtsratsmitglied Ed Wu verantwortet bei Foxconn das 20 Milliarden US-Dollar schwere, globale Servergesch√§ft. Hier ergeben sich f√ľr uns neue interessante Gesch√§ftschancen sowie Synergien im Embedded Server und Embedded Cloud-Bereich, die wir zuk√ľnftig verst√§rkt nutzen m√∂chten".

Details zu der Hauptversammlung mit den Abstimmungsergebnissen sind auf der Internetseite der S&T AG unter http://www.snt.at im Investor Relations-Bereich abrufbar.

√úber die S&T AG
Die √∂sterreichische S&T AG ist ein herstellerunabh√§ngiges Systemhaus mit Hauptsitz in Linz und besch√§ftigt rund 3.700 Mitarbeiter in mehr als 25 L√§ndern weltweit. Als f√ľhrender Anbieter von auch Eigentechnologie umfassenden IT-Dienstleistungen und -L√∂sungen, in Zentral- und Osteuropa z√§hlt S&T sowohl internationale Gro√ükonzerne als auch kleine und mittelst√§ndische Unternehmen unterschiedlichster Branchen zu seinen Kunden.

Das Leistungsspektrum des Gesamtanbieters von IT-L√∂sungen umfasst unter anderen die Bereiche Rechenzentrumsbetrieb, Workplace Management, Managed Printing, Beschaffung, Integration und Wartung von IT-Produkten, SAP-Betrieb bzw. -Implementierung sowie Softwareentwicklungen. Zudem z√§hlt das im TecDAX der Deutschen B√∂rse gelistete Unternehmen zu den f√ľhrenden Anbietern von Embedded-Industrial-Computer- bzw. Industrie-4.0-Technologie.

(Ende)
Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170629026
pts20170629026
Computer/Telekommunikation, Handel/Dienstleistungen

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.


Zuletzt aktualisiert am Donnerstag, den 29. Juni 2017 um 10:42 Uhr
 
«StartZur√ľck12345678910WeiterEnde»

Seite 6 von 1166
Copyright © 2018 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
145x185_Allgemein