-->
 
 
Start NEWS World

Bookmarks

ClearingRights - Rechtekl√§rung f√ľr Musikrechte, Bildrechte, Filmrechte, Persoenlichleiten 
Gr√ľnderlexikon 
Kuren und Wellness 
Lamellen-Vorh√§nge und andere Sonnenschutzartikel 
UCI Kinowelt 
ÔĽŅ
News World
Infineon erteilt Protektionismus eine Absage PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 03. Juni 2017 um 12:18 Uhr


Infineon erteilt Protektionismus eine Absage

CEO Herlitschka appelliert f√ľr globalen Freihhandel mit fairen Regeln

"Wir Europ√§er werden im globalen Dorf nur dann bestehen, wenn wir uns auf unsere St√§rken konzentrieren, nationale Egoismen zur√ľckstellen und die Digitalisierung als gro√üe Chance begreifen", erkl√§rte Sabine Herlitschka, CEO von Infineon Technologies Austria.

Infineon-CEO Herlitschka mit Appell

[ Fotos ]

Fresach (pte/02.06.2017/13:44) Die Europ√§er werden im globalen Dorf nur dann bestehen, wenn sie sich auf ihre St√§rken konzentrieren, nationale Egoismen zur√ľckstellen und die Digitalisierung als Chance begreifen. Freihandel, freie M√§rkte und freies Unternehmertum seien die Haupttreiber des Wohlstands. Sie k√∂nnten in der immer st√§rker vernetzten Welt nur durch mehr statt weniger "Freiheit" sichergestellt und ausgebaut werden. Protektionistischen Tendenzen sei daher eine klare Absage zu erteilen. Das erkl√§rte Sabine Herlitschka, CEO von Infineon Technologies Austria http://infineon.com/cms/austria , zum Auftakt des Unternehmerinnentages im Rahmen der Europ√§ischen Toleranzgespr√§che am Freitag im K√§rntner Bergdorf Fresach http://fresach.org .

Diversität ökonomisch sinnvoll

Doch die Unternehmensf√ľhrerin pl√§dierte nicht f√ľr grenzenlose Freiheit. Die globale Wirtschaft braucht auch faire, klare und transparente Spielregeln, damit sie bestm√∂glich funktioniert und Berechenbarkeit, Stabilit√§t und Ordnung gew√§hrleistet. Als Vorstandsvorsitzende eines der forschungsst√§rksten Unternehmen in √Ėsterreich betonte Herlitschka die Bedeutung von Freiheit in Hinblick auf unternehmerische Kreativit√§t und Innovationen.

Herlitschka sieht in der Freiheit die zentrale Voraussetzung f√ľr Fortschritt und verwies in Fresach darauf, dass es seit jeher die kreativsten K√∂pfe genau an jene Orte zieht, wo die Freiheit am gr√∂√üten ist. In ihrem Statement schlug sie eine weite Br√ľcke zum Toleranzbegriff und den Vorteilen von Diversit√§t aus unternehmerischer Sicht. Diversit√§t sei nicht nur eine pers√∂nliche Bereicherung, sondern auch wirtschaftlich sinnvoll, wie zahlreiche empirische Untersuchungen unter Beweis stellen.

"Salz" nicht löffelweise essen

In einer immer diverseren, dynamischeren und komplexeren Welt nehmen aber auch die Unsicherheiten zu und diffuse √Ąngste verbreiten sich zusehends. "Angst sei evolution√§r sehr wichtig und wie das Salz in der Suppe, sagte Herlitschka. "Ein wenig davon ist gut, doch heutzutage nehmen wir Salz l√∂ffelweise zu uns", so ihre Warnung mit dem gleichzeitigen Appell, Ver√§nderungen aktiv mitzugestalten, anstatt sich zur√ľckzuziehen.

Mit dieser Forderung erhielt Herlitschka R√ľckendeckung von Christian Benger, K√§rntner Landesrat f√ľr Wirtschaft, Tourismus und Kultur. In seiner Begr√ľ√üung warnte er vor einer wirtschaftspolitischen Vogel-Strau√ü-Strategie. Benger appellierte an die anwesenden Unternehmerinnen, sich mehr in politische Prozesse einzubringen und sprach sich f√ľr eine deutliche Reduzierung der Regulationsdichte im gewerblichen Bereich aus, damit aus dem Wirtschaftsstandort nicht ein "Wirtschaft stand dort" werde.

Die Europ√§ischen Toleranzgespr√§che werden aus Mitteln der EU, des Bundes und des Landes K√§rnten unterst√ľtzt. Wesentliche F√∂rderer sind ebenso die Stadt Villach und die Evangelische Kirche √Ėsterreich. 2017 steht "Die Zukunft der Freiheit und die Folgen der Globalisierung" auf dem Programm, neben der Religionsfreiheit und der Meinungs- und Versammlungsfreiheit stehen am Unternehmerinnentag (2. Juni) in Fresach der Freihandel, Freie M√§rkte und unternehmerische Freiheit vs. B√ľrokratie auf der Agenda.

Fotos zum Eröffnungstag stehen unter https://fotodienst.pressetext.com/album/3620 zum Download bereit.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Sebastian Köberl
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-308
Website: www.pressetext.com

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170602021
pte20170602021
Unternehmen/Finanzen, Politik/Recht
Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.
 
Zweite Corporate Health Challenge pr√§sentiert Sieger und unterst√ľtzt Stiftung Kinderherz PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 03. Juni 2017 um 12:17 Uhr


Zweite Corporate Health Challenge pr√§sentiert Sieger und unterst√ľtzt Stiftung Kinderherz


Laufen f√ľr den guten Zweck. Bei der Corporate Health Challenge treten Teams aus verschiedenen Unternehmen sechs Wochen lang gegeneinander an, um so viele Schritte zu sammeln wie m√∂glich. Dabei wird die t√§gliche Schrittzahl mit dem Smartphone oder einem Fitness-Armband getrackt. www.corporate-health-challenge.com

Corporate Health Challenge

[ Foto ]

Mannheim (pts/02.06.2017/13:15) √úber 800 Mitstreiter aus 20 Unternehmen haben in den letzten sechs Wochen dem inneren Schweinehund den Kampf angesagt und sind beim deutschlandweiten Schritte-Wettbewerb "Corporate Health Challenge" um die Wette gelaufen. Dabei ging es nicht nur um die sportliche Herausforderung, sondern auch um die Unterst√ľtzung eines guten Zwecks.

Bewegungsmangel dominiert unseren Alltag: Ob im Auto, im B√ľro oder zu Hause auf der Couch - dem t√§glichen Sitzmarathon entkommen leider nur wenige. In einer gemeinsamen Initiative von EuPD Research und vitaliberty haben sich zum zweiten Mal Unternehmen verschiedenster Branchen und Gr√∂√üenordnungen einer gemeinsamen Herausforderung gestellt und haben mit ihren Mitarbeitern sechs Wochen lang so viele Schritte gesammelt wie m√∂glich. W√§hrend der Challenge zeichneten die L√§uferinnen und L√§ufer ihr t√§gliches Schrittepensum mit dem Smartphone oder einem Fitnesstracker auf und √ľbertrugen es an die moove App von vitaliberty. Die Erfolge der eigenen Mannschaft sowie die Ergebnisse der Mitstreiter konnten dabei live in der App verfolgt werden. Auch die zweite Corporate Health Challenge zeigte deutlich: Gemeinsam mit den Kollegen ein sportliches Ziel zu verfolgen und sich gegenseitig anzuspornen, l√§sst so manchen Sportmuffel √ľber sich hinauswachsen.

Mehr Bewegung im Berufsalltag
Um auch in Zukunft gesunde und leistungsf√§hige Mitarbeiter halten zu k√∂nnen, wird das Thema Gesundheit gezielt in den Unternehmen kommuniziert. "Wir wollten etwas Neues ausprobieren und das Thema Gesundheit im Berufsalltag und privat miteinander verkn√ľpfen. Mit der Corporate Health Challenge haben wir eine interessante und innovative Form gefunden", erz√§hlt Stephan Gre√ümann, HR Development Consultant der Abfallwirtschaftsbetriebe M√ľnchen, die bei der Challenge mit knapp 18.000 Schritten den dritten Platz belegten.

Teilnehmer unterschiedlicher Unternehmen berichten, dass sie durch die Corporate Health Challenge ein Bewusstsein daf√ľr entwickelt haben, wie viele Schritte sie im Alltag tats√§chlich zur√ľcklegen und was sie daf√ľr tun m√ľssen, um auf die empfohlende Anzahl von 10.000 Schritte zu kommen. Gerade an bewegungsarmen Tagen gab der Wettbewerbsgedanke den Ansto√ü, sich noch ein bisschen mehr zu bewegen und etwas f√ľr die Gesundheit zu tun. Spazierg√§nge in der Mittagspause und die Entscheidung √∂fter mal das Auto stehen zu lassen, haben bei der Firma Aramark Holdings GmbH & Co.KG f√ľr mehr Bewegung gesorgt, deren Team im Schnitt mit √ľber 18.000 Schritten den zweiten Platz belegten. "Ich war positiv √ľberrascht, welche Gruppendynamik sich da entwickelt hat. Die Kollegen haben sich √ľber Flurfunk gegenseitig motiviert und hatten richtig viel Spa√ü dabei", berichtet Stephan Gre√ümann. Ganz vorne mit dabei war von Anfang die Firma SICK AG, die im Schnitt √ľber 21.000 Schritte pro Teilnehmer gesammelt hat.

Aktivit√§tstracker f√ľr den guten Zweck
Der deutschlandweite Schritte-Wettbewerb hat nicht nur Schwung in den Arbeitsalltag der Mitarbeiter gebracht, sondern auch ein Projekt der Stiftung KinderHerz unterst√ľtzt, welches die Leistungsf√§higkeit herzkranker Kinder mit Aktivit√§tstrackern √ľberwachen soll. Die stolze Summe von 3.964 Eur ging an die Stiftung Kinderherz zur F√∂rderung des Projekts von Dr. Astrid Lammers vom Universit√§tsklinikum M√ľnster. "Die hohe Beteiligung zugunsten der Herzkinder hat unsere Erwartungen √ľbertroffen", freut sich Sylvia Paul, Gesch√§ftsf√ľhrerin der Stiftung KinderHerz Deutschland. "Unser Dank gilt allen Unternehmen, die sich mit ihrer Teilnahme f√ľr den innovativen Studienansatz des Universit√§tsklinikums M√ľnster engagieren."

Wenn jeder Schritt zählt ist der erste der wichtigste!
Am 25. September 2017 geht es in die dritte Runde, Anmeldemöglichkeit und weitere Infos:
http://www.corporate-health-challenge.de/2017

√úber die vitaliberty:
Die vitaliberty GmbH mit Sitz in Mannheim geh√∂rt zur vitagroup und z√§hlt zu den f√ľhrenden Unternehmen im Bereich des Betrieblichen Gesundheitsmanagements. vitaliberty unterst√ľtzt Unternehmen dabei, die Motivation, die Gesundheit und das Wohlbefinden von Mitarbeitern zu f√∂rdern und leistet mit individuellen Gesundheitsl√∂sungen und innovativen Gesch√§ftsmodellen einen wesentlichen Beitrag zur unternehmerischen Wertsch√∂pfung.

moove motiviert mit digital unterst√ľtzten Gesundheitsprogrammen aus den Bereichen Fitness, Stressmanagement und Ern√§hrung jeden Mitarbeiter individuell und langfristig zu mehr gesundheitlicher Eigenverantwortung. Management-Tools, wie die Umfrage zur Unternehmensgesundheit, unterst√ľtzen Unternehmen die Rahmenbedingungen f√ľr gesundes Arbeiten zu schaffen. Eine fundierte BGM-Beratung begleitet Unternehmen bei der Einf√ľhrung von Betrieblichem Gesundheitsmanagement.

Mehr Infos zu moove unter:
http://www.corporate-moove.de

(Ende)
vitaliberty GmbH

Aussender: vitaliberty GmbH
Ansprechpartner: Presseteam
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +49 621 15 02 14 14
Website: www.vitaliberty.de

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170602019
pts20170602019
Sport/Events, Forschung/Technologie
Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.
 
Music in Print and New Media PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Samstag, den 03. Juni 2017 um 12:14 Uhr


Music in Print and New Media

Open Lecture Day mit Musikjournalist Hanspeter K√ľnzler am 19. Juni 2017

Hanspeter Kuenzler (© Julian Hanford)

Hanspeter Kuenzler (© Julian Hanford)

Krems (pts/02.06.2017/12:30) Am 19. Juni 2017 haben Interessierte wieder die M√∂glichkeit, eine Lehrveranstaltung des Masterstudiums Music Management an der Donau-Universit√§t Krems zu besuchen. Der in London lebende Musikjournalist Hanspeter K√ľnzler wird gemeinsam mit den Studierenden das weite Feld des Musikjournalismus erarbeiten. Die Teilnahme ist kostenlos.

Music in Print and New Media
Konzert- und Auff√ľhrungskritiken, CD-Rezensionen, K√ľnstler-Portraits und Solisten-Interviews, Kolumnen in Tageszeitungen, aber auch Werbeinserate, TV-Beitr√§ge, Radiosendungen, Blogs und Foren - das und noch viel mehr z√§hlt zum gro√üen Bet√§tigungsfeld des/der Musikjournalisten/in. Dementsprechend bietet Hanspeter K√ľnzler im Rahmen der Lehrveranstaltung "Music in Print and New Media" zun√§chst eine Einf√ľhrung in die lange Tradition des Musikjournalismus sowie die damit korrelierenden medialen Strukturen, ehe er die folgenschweren Ver√§nderungen, Chancen und Risken im digitalen Zeitalter in den Blick nimmt. Gespickt mit zahlreichen praktischen √úbungen zu den unterschiedlichsten "Genres" soll die Lehrveranstaltung Studierende dazu bef√§higen, selbst publizistisch t√§tig zu sein und dabei die vielf√§ltigen M√∂glichkeiten neuer Medien optimal zu nutzen.

Der Vortragende
Geboren in der Schweiz, lebt Hanspeter K√ľnzler seit nunmehr 30 Jahren in London, wo er als Musikjournalist arbeitet. Er f√ľhrte Interviews mit mehr als 3000 K√ľnstlern - darunter Popstars wie Tina Turner, Elton John, Blondie aber ebenso Fleet Foxes oder Spoon. Seine Beitr√§ge √ľber Musik erscheinen unter anderem in Neue Z√ľrcher Zeitung, NZZ am Sonntag oder Musik Express. Au√üerdem ist er regelm√§√üig f√ľr das Schweizer Radio und Fernsehen SRF t√§tig. Seine Michael Jackson-Biographie "Black or White" (geschrieben vor seinem Tod!) hielt sich wochenlang in den Top 10 von Deutschland, √Ėsterreich und der Schweiz.

http://www.hanspeterkuenzler.com

Information und individuelle Beratung
Der Open Lecture Day am 19. Juni 2017 (09.15 bis 17.15 Uhr) bietet Interessierten die optimale Gelegenheit, Studiengangsformat, Studierende, ReferentInnen und Netzwerk des Masterstudiengangs "Music Management" kennenzulernen. F√ľr individuelle Fragen steht das Studiengangsteam gerne in pers√∂nlichen Beratungsgespr√§chen zur Verf√ľgung!

Um Anmeldung wird gebeten!

Kontakt:
Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann. , +43 (0)2732 893 - 2571

(Ende)
Donau-Universität Krems

Aussender: Donau-Universität Krems
Ansprechpartner: Dr. Eva Maria Stöckler
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: 02732 893 2574
Website: www.donau-uni.ac.at

Teilen: google+ Twitter Facebook


© pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20170602016
pts20170602016
Bildung/Karriere, Medien/Kommunikation
Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefstädter Straße 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst√§rkster Nachrichtenverbreiter f√ľr Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f√ľr redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f√ľr Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b√∂rsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L√§nderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew√§hlter Zustellart einzeln oder t√§glich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.
 
Jetzt Fotokalender bestellen & sparen ‚ėÜ‚ėÜ PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: NewsWorld   
Samstag, den 12. Dezember 2015 um 10:30 Uhr

<a href="http://ad.zanox.com/ppc/?19694325C71874580T" target="_blank" title="Plus">Plus</a> Online GmbH


Plus Online Shop

Wohnen Garten Baumarkt Auto Haushalt Freizeit Gesundheit Multimedia Kinder Wein Sale
Die ganz persönliche
                                            Geschenkidee






Liebe Fotokundin, lieber Fotokunde,

das ganze Jahr √ľber erleben Sie immer wieder bildsch√∂ne Momente, die Ihnen in Erinnerung bleiben.

Verschenken Sie ein Jahr voller Fotofreude. Mit Ihren Lieblingsbildern gestalten Sie Ihren ganz
pers√∂nlichen CEWE KALENDER als Begleiter f√ľr das kommende Jahr.

Profitieren Sie noch bis Ende Dezember von Ihrem Kalender-Vorteil und sparen Sie 15% auf alle CEWE Wandkalender.** Einfach den persönlichen Gutscheincode im Warenkorb eingeben und der Rabatt wird automatisch vom Warenwert abgezogen.

Rabattcode: PLUS15CK

Viel Freude beim Gestalten und Verschenken w√ľnscht Ihnen
Ihr Plus Fotoservice




Bestellen Sie Ihren
                                            Tischkalender
So bereitet Schenken
                                            richtig Freude
Tipp: Entdecken Sie die
                                            den XXL Panorama
                                            Wandkalender
Express-Service
Entdecken Sie die
                                            Kundengeschichte von Familie
                                            Wartmann
100 wunderbare
                                            Geschenkideen...





* Das abgebildete Produkt hat einen höheren Preis. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten gemäß Preisliste. Weitere Informationen finden Sie hier.


** Der Gutschein ist einmalig einl√∂sbar bis zum 31.12.2015 f√ľr ein CEWE KALENDER. Keine Barauszahlung m√∂glich. Nicht mit anderen Gutscheinen und Aktionen kombinierbar. Alle Preise verstehen sich inkl. MwSt. und zzgl. Versandkosten gem√§√ü Preisliste.




Unser Service f√ľr Sie
Kundendienst CEWE trägt Verantwortung
Das sagt die Presse




Tengelmann E-Stores GmbH, Wissollstra√üe 5 - 43, 45478 M√ľlheim an der Ruhr
Telefon: 0208 - 882290 (Mo-Fr 8-20 Uhr, Sa 10-18 Uhr, zum Ortstarif)
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch√ľtzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.

Impressum: Tengelmann E-Stores GmbH
Handelsregister Amtsgericht Duisburg HRB 14851
Gesch√§ftsf√ľhrung: Bastian Siebers (Vorsitzender),
Marcos Pereira Roibas, Roland Zacharias
 
 
 
 

EHI-Siegel

T√úV-Auszeichnung f√ľr
                                            den Plus Online Shop




 
Rinca: Rendite mit Servern PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Jean-Paul Messerli   
Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 08:40 Uhr

Server-InvestmentBerlin (pts005/15.07.2015/08:40) - Das Interesse an einer Investition in Sachwerte hat sich seit Beginn der Eurokrise und Niedrigzinspolitik erh√∂ht. Nicht nur Container Investments oder das Eigenheim, sondern auch die Informations-Technologie sind als Sachwert f√ľr ein rentables Investment geeignet. Die Digitalisierung geht mit hohem Datenaufkommen einher und setzt voraus, dass viel Speicherplatz f√ľr all die Megabyte, Gigabyte, Terrabyte, Petabyte vorhanden ist. Hierzu werden Server verwendet, die f√ľr die Datenspeicherung genutzt werden und gleichzeitig als attraktive Sachwert-Investition dienen.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 08:40 Uhr
Weiterlesen...
 
Möbelix: Neueröffnung nach Totalumbau in Wien, 3. Bezirk PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Mag. Thomas Saliger   
Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 08:00 Uhr

Filiale M√∂belix Wien, 3. BezirkWels (pts004/15.07.2015/08:00) - M√∂belix begr√ľ√üt seine Kunden nach dem Totalumbau ab sofort wieder in der neuer√∂ffneten Filiale in Wien, 3. Bezirk (Kelsenstra√üe 9) - direkt am G√ľrtel. Nach nur sechs Monaten Bauzeit feiert der bekannte √∂sterreichische M√∂beldiskonter ab 15. Juli seine Er√∂ffnung am modernisierten Standort. In der neu gestalteten Filiale mit circa 4.400 Quadratmetern Verkaufsfl√§che, sto√üen preisbewusste Kunden ab sofort auf das Vollsortiment des Diskonters. Von der individuell geplanten Einbauk√ľche bis hin zum einzelnen Dekorationsartikel pr√§sentieren sich zahlreiche Trends rund ums Wohnen. "Gute Qualit√§t muss heute nicht mehr teuer sein", so Mag. Thomas Saliger, Unternehmenssprecher von M√∂belix.

Zuletzt aktualisiert am Mittwoch, den 15. Juli 2015 um 08:00 Uhr
Weiterlesen...
 
«StartZur√ľck12345678910WeiterEnde»

Seite 10 von 1166
Copyright © 2018 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz veröffentlichte Software.
 
145x185_Allgemein