-->
 
 
Start NEWS World Produkte, Forschung und Innovationen NEWS Impfen: Milchshake ersetzt bald die Spritze
´╗┐
Impfen: Milchshake ersetzt bald die Spritze PDF Drucken E-Mail
Geschrieben von: Administrator   
Mittwoch, den 25. August 2021 um 19:30 Uhr


Impfen: Milchshake ersetzt bald die Spritze

Virginia Polytechnic Institute and State University revolutionieren medikament├Âse Therapie

Shake: Medikamententransporter aus Kuhmilch (Foto: Shutterbug75, pixabay.com)

Shake: Medikamententransporter aus Kuhmilch (Foto: Shutterbug75, pixabay.com)

Blacksburg (pte/25.08.2021/06:10) Medikamente lassen sich in Exosomen zum Bestimmungsort bringen, sagen Forscher des Virginia Polytechnic Institute and State University http://vt.edu . Da Exosome in gro├čen Mengen in Kuhmilch vorhanden sind, lie├čen sie sich extrahieren und medizinisch einsetzen. "Stellen Sie sich vor, Sie bekommen einen Milchshake, der in Exosome verpackten Impfstoff enth├Ąlt statt einer Spritze. Ein anderer k├Ânnte Exosome enthalten, die mit einem therapeutischen Peptid beladen sind, das das Herz vor einem Myokardinfarkt sch├╝tzt", sagt Forschungsleiter Rob Gourdie.

Exosome als Schl├╝ssel

"Doch Exosome sind schwer aus anderen Milchproteinen und Lipiden zu isolieren", so Gourdie. Sein Team hat es dennoch geschafft. In einem mehrstufigen Extraktions- und Reinigungsprozess gelang es Gourdies Gruppe, aus nicht pasteurisierter Kuhmilch hochreine Exosomen herzustellen. Der Prozess ist skalierbar, sodass sich auch gro├če Mengen industriell herstellen lassen. Aus einer Gallone Milch (knapp vier Liter) gewinnen die Forscher eine Tasse voll Exosome.

Exesome sind biologische Kapseln, die einen Durchmesser von ein paar Dutzend Nanometern haben. Sie werden von vielen K├Ârperzellen des Menschen und von S├Ąugetieren produziert, um Molek├╝le zwischen der Zelle und ihrer Umgebung zu transportieren. Das geschieht, um mit anderen Zellen und Geweben zu kommunizieren. Durch Exosomen k├Ânnen Zellen physiologische Prozesse wie Gerinnung, interzellul├Ąre Signal├╝bertragung und Abfallmanagement steuern.

Blut-Hirn-Schranke ├╝berwunden

Exosome k├Ânnen laut Gourdie sogar die Blut-Hirn-Schranke durchdringen, eine Membran, die das Gehirn vor Krankheitserregern und sch├Ądlichen Chemikalien sch├╝tzt. Damit ergibt sich eine neue M├Âglichkeit zur Behandlung neurologischer Erkrankungen und Hirntumoren. Die Kapseln seien robust genug, um enzymatischem Abbau sowie Schwankungen des pH-Werts und der Temperatur in Darm und Blutkreislauf standzuhalten, was sie zu einem erstklassigen Kandidaten f├╝r die Medikamentenabgabe mache.

(Ende)
pressetext.redaktion

Aussender: pressetext.redaktion
Ansprechpartner: Wolfgang Kempkens
E-Mail: Diese E-Mail-Adresse ist gegen Spambots gesch├╝tzt! JavaScript muss aktiviert werden, damit sie angezeigt werden kann.
Tel.: +43-1-81140-300
Website: www.pressetext.com

Teilen: Twitter


┬ę pressetext.deutschland +++ pressetext.austria +++ pressetext.schweiz +++ termindienst +++ fotodienst +++ newsfox.com und der jeweilige Aussender

http://www.pressetext.com/news/20210825003
pte20210825003
Medizin/Wellness, Forschung/Entwicklung

Medieninhaber und Herausgeber:
pressetext Nachrichtenagentur GmbH, Josefst├Ądter Stra├če 44, A-1080 Wien
pressetext ist reichweitenst├Ąrkster Nachrichtenverbreiter f├╝r Entscheider und Journalisten in der DACH-Region. Die inhaltliche Verantwortung f├╝r redaktionelle Meldungen (pte) liegt bei pressetext, f├╝r Pressemitteilungen (pts) und Kapitalmarktmitteilungen b├Ârsennotierter Unternehmen (pta) beim jeweiligen Aussender. Die Nachrichten werden auf den pressetext-L├Ąnderplattformen publiziert und je nach Abonnement-Profil und gew├Ąhlter Zustellart einzeln oder t├Ąglich als Newsletter an die Abonnenten verschickt. Weitere Informationen erhalten Sie bei unserem Redaktionsservice unter Tel. +43-1-81140-300.

 

 
Bitte registieren Sie sich oder melden Sie sich an, um einen Kommentar abzugeben.
Copyright © 2021 Weblexikon.com. Alle Rechte vorbehalten.
Joomla! ist freie, unter der GNU/GPL-Lizenz ver├Âffentlichte Software.